Emotionale Blockaden lösen mit emTrace®
Emotionale Blockaden lösen mit emTrace®

emTrace®-Coaching

 

Das integrative Emotionscoaching mit emTrace® wurde 2018 von Dirk Eilert entwickelt und kombiniert die neusten Studienergebnisse aus der Gehirnforschung und der Mimikresonanz sowie aus der Emotionspsychologie und psychotherapeutischen Wirksamkeitsforschung.

 

Es setzt sich aus den englischen Wörtern "emotion" und "trace" zusammen, was übersetzt Emotionsspur bedeutet. Das integrative Emotionscoaching entwickelt sich ständig weiter und nutzt das Beste aus allen Methoden und Schulen, die es gibt.

 

Alles, was wir erleben, hinterlässt Spuren in unserem Gehirn in Form von neuronalen Verbindungen.

 

Da eine emotionale Blockade oder eine Ressource im Nervensystem sitzen und nicht im äußeren Ereignis selbst, ermöglicht das Emotionscoaching mit seinen wissenschaftlichen Interventionen (z.B. Arbeit mit Augenbewegungen, Blick auf einen Punkt halten und "spotten") die Veränderung von "neuronalen Prozessen" im Gehirn. Es wird die innere Reaktion bzw. die Bewertung des Ereignisses verändert. Das limbische System sowie emotionale "Super-Ressourcen" (z.B. Dankbarkeit, Ehrfurcht) werden aktiviert. So entsteht im Laufe des Coachingprozesses ein neues Gefühl von Leichtigkeit und die gewünschte Veränderung hält beim Klienten nachhaltig an.

 

 

emTrace®-Wirkfaktoren

Durch anklicken vergrößern
Durch anklicken vergrößern

Überzeuge dich von der Wirksamkeit eines Emotions-Coachings und buche jetzt deinen Termin!

Ich freue mich auf dich!

Beispiele für ein Emotionscoaching:

Die gezielte Verarbeitung von Stresserlebnissen und der Abbau emotionaler Blockaden

Stresserlebnisse sind negative Erlebnisse, die noch nicht verarbeitet und sozusagen im Nervensystem „stecken geblieben“ sind.

Das heißt, ein Ereignis ist längst geschehen und dennoch beschäftigt es dich emotional. Beispiele dafür können Misserfolge, Trennungen oder stressende Erfahrungen, wie ein turbulenter Flug, sein. 

Daraus können sich emotionale Blockaden entwickeln, die an anderer Stelle im Leben auftauchen und dich an der Erreichung deiner Ziele hindern. Das kann sich in einem bestimmten, deinen Wünschen entgegensprechenden Verhalten zeigen, manchmal sogar mit körperlichen Symptomen. 

Mit emTrace® spürst du das “festsitzende“, blockierende Erlebnis im Nervensystem auf, öffnest es für die Veränderung und entstresst somit das Erlebnis. 

 

Negative Verhaltensmuster ändern

Hier geht es um die Veränderung negativer Verhaltensmuster in sozialen Beziehungen, wie der Partnerschaft oder der Eltern-Kind-Beziehung und auch sich selbst gegenüber.

Zum Beispiel wenn dein Partner/deine Partnerin, deine Chefin/dein Chef oder ein Familienmitglied mit einer Handlung oder bestimmten Worten und Sätzen immer wieder die gleiche, negative Reaktion bei dir auslöst und du das Gefühl hast, deine Reaktion nicht kontrollieren zu können.

Immer wiederkehrende destruktive Emotionen und Verhaltensmuster (wie Wut, Eifersucht, Verlustangst usw.) können mit emTrace®-Emotionscoaching gelöst werden.

Ein Coaching kann dich dabei unterstützen wiederkehrende Negativ-Spiralen in sozialen Beziehungen aufzulösen und zu positiven Beziehungsmustern zu verhelfen.

 

emTrace® kann nicht nur zu einer besseren Beziehung zu anderen beitragen, sondern auch zu sich selbst. Übermäßige Selbstkritik, wenig Selbstwertgefühl oder Eigensabotage beim Erreichen deiner Ziele können wir mit emTrace® fokussieren und lösen.

 

Als emTrace® Mastercoach habe ich die Ausbildungslevel 1-4 durchlaufen und bilde mich fortlaufend weiter.

 

Ausführlichere Informationen zur Methode des integrativen Emotionscoachings findest du bei Interesse auch hier: www.emtrace.me