Warum ist Ausdrucksmalen so wertvoll?

Als junger Mensch wollte ich gerne „irgendwas Kreatives“ machen. Ich habe immer gern gebastelt, gestrickt, genäht und gemalt und auch der Werk- und Kunstunterricht in der Schule hat mir meistens Freude gemacht. So habe ich mich mutig u.a. für ein Mode- und Kunststudium an der staatlichen Hochschule beworben. Meine eingereichte Mappe genügte den akademischen Anforderungen leider nicht. Schade, aber ok. Mein Selbstwertgefühl bekam aber doch einen kleinen Knacks, denn ich dachte damals: Na, wenn die Professoren behaupten, dass ich keine besondere Begabung habe, muss es ja stimmen, es sind ja schließlich studierte Akademiker…!

Meinen Traum vom Künstler-Leben hatte ich dann erstmal desillusioniert an den Nagel gehängt.  Der Glaubenssatz*, dass ich nicht gut genug sei und nicht ausreichend künstlerisches Talent in mir wohnte, hatte sich unbemerkt in mir eingenistet.

 

Das Bedürfnis zu malen war Gott sei Dank weiter in mir vorhanden und ich besuchte später alternativ auch einige tolle Volkshochschulkurse 😊 Aber eine Frage blieb: Warum müssen wir eigentlich immer alles bewerten und in gute oder schlechte Kunst einteilen? Und ist ein „Hobby“-Künstler weniger „wert“? Nein, in meiner Welt auf keinen Fall! Jeder Mensch ist ein Künstler. Es geht doch beim kreativen Tun in erster Linie um die Freude des eigenen Ausdrucks, oder?!

Ja, die Akademische KUNST hat natürlich einen ganz anderen Anspruch… ist mir schon klar.

 

Um so begeisterter war ich, als ich vor vielen Jahren das Ausdrucksmalen von Laurence Fotheringham am Osterberg-Institut entdeckt hatte. Endlich genau das, was ich mir immer gewünscht hatte: Bewertungsfrei malen ohne Leistungsdruck. Die Bilder wurden hier auch nicht therapeutisch analysiert. Alles durfte da sein. Auch das Fühlen. Es war so eine Befreiung für mein kreatives Potential und die Schranken und Blockaden in meinem Kopf verschwanden endlich. Die wertschätzende Malbegleitung tat gut, es gab kein Lob für das Endprodukt sondern Anerkennung dafür, dass man "durch den Prozess" gegangen ist. Ich hatte meine ganze Wildheit aufs Papier gebracht, mit den Händen gemalt, mich kindlich ausgetobt, gelacht, geweint, bin mit dem Bild verschmolzen und hatte mich immer wieder neu an den geschmeidigen, leuchtenden Farben erfreut. Das Motiv war dabei zweitrangig - und oft eine unerwartete Überraschung.

 

Ich bin mir sicher, dass es viele Menschen gibt, die eigentlich gerne mal wieder malen würden, aber ihre Künstlerseele durch die negativen Bewertungen in der Schule oder durch andere Personen entmutigt in sich begraben haben.

 

Vielleicht hast du dir sogar vor einiger Zeit neue Farben und Pinsel gekauft - aber sie verstauben im Regal, weil du dich doch nicht traust?  Oder du findest für das Malen keinen richtigen Platz in deiner kleinen Wohnung? Oder hast nicht die nötige Ruhe dazu? Keine Zeit? etc. etc.

 

Genau für dich ist mein Atelier-Angebot hilfreich:

Hier in meinem Coaching-Atelier steht alles für dich bereit! Du kannst vorbeikommen, aus den vollen Schöpfen und dich im geschützten Raum an der Malwand ausprobieren. Hier wird nicht kritisiert und bewertet, sondern ermutigt. Es wird keine komplizierte Maltechnik gelehrt oder erwartet, dass du ein „grandioses Kunstwerk“ erschaffen musst. Nebenbei schulst du sogar noch deine Kreativität und Problemlösungsfähigkeit. Dein Selbstwertgefühl wird mit jedem neuen Bild wachsen. Du wirst sehen, die Meinung der anderen spielt keine Rolle mehr. Es geht nur um dich! Es ist deine einzigARTige Mal-Zeit! 

Einfach aus dem Bauch heraus malen, ins Erleben gehen und die Mal- und Lebensfreude zurück ins Leben holen.

Das intuitive Ausdrucksmalen ist zudem die beste kreative Stressbewältigung die ich kenne 😊

 

Also, worauf wartest du noch?  

Deine beste Zeit ist JETZT... Rock die Bühne deines Lebens!

 

Sonnige Grüße! Eure Pee

 

 

Mehr Infos findest du auch auf meiner Homepage unter Ausdrucksmalen im Atelier.

 

 

 

*Diesen wirklich hinderlichen Glaubenssatz konnte ich glücklicherweise nach vielen Jahren endlich mit einem einzigen wingwave®-Coaching auflösen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0